Willkommen auf meiner Homepage!

 

Männe-r-evolution
In den Gruppen sind Männer füreinander da.
Sie teilen alles, auch Licht und Schatten.
Sie entdecken ihre emotionale Intelligenz und retten damit sich und die Welt,
in passgenauen Schritten, klar, unaufhaltbar, ohne Angst
und gemeinsam mit den Frauen auf Augenhöhe.
Gerd Humbert

Sei dabei!
Mit Männern den Tag begrüßen!
Start der Männe-r-evolution im neuen Männer-Treff-Schifferstadt.
Wir spüren gemeinsam Flair und Energie des frühen Morgens,
wie ein „mentaler Espresso“. Link!

Mut bedeutet nicht, keine Angst zu haben. Mut bedeutet, Angst zu haben und es trotzdem zu tun, denn oft ist Angst ein überschätztes Gefühl.
Alexander Hartmann

Ich will, dass ihr in Panik geratet. Ich will, dass ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre. […] Ich will, dass ihr handelt, als würde euer Haus brennen. Denn es brennt!!! 
Greta Thunberg

 


Gerd Humbert
Männerreferent
Wir teilen gerne unsere Erfahrungen, wenn du möchtest.
Mittelsteg 2
67346 Speyer
0170-2158253
gerd.humbert(at)nospamgmx.de
facebook

aktuell:

Interview über Männergruppen bei big FN: Link!
Artikel Rheinpfalz: "Männer spren eine große Unsicherheit." Link!

Neue Männergruppen in Schifferstadt und in Kaiserslautern,
Männergruppe in der Metropolregion Rhein-Neckar. (1 freier Platz)
Männergruppe in Landau (3 freie Plätze)
Info: www.maennernetzpfalz.de
Anm. bei G. Humbert.

Was ich gerade voller Begeisterung höre:
podcast für Abnehmen, Wohlfühlen und Selbstliebe von M. Awe. Link!


Betriebsanleitung
für Männergruppen „Wenn Männer füreinander da sind und aufeinander aufpassen.“
zentriert & verbunden

Herausforderung Mannsein am Bodensee: Als liebender Mann Beziehungen gestalten.
Zwiegespräch: Link!
5 Sprachen der Liebe: Link!
Jellouschek: Von der Kunst als Paar zu leben. 7 Ideologien, die Paare überfordern. Link pdf!  Hörbuch 49 Min.: Link!

Evangelische Hochschule Darmstadt; Studium und Fobi.
Diplom Religionspädagoge
Diplom Sozialtherapeut
Gestaltpädagoge und Gestaltberater

In meinem Leben sind mir wichtig:
- meine Töchter und meine Frau,
- meine Meditation und Stille (s.u.), auch in der Natur,
- meine Begegnungen in den Männergruppen,
- mit Menschen zu arbeiten, die meine Freunde geworden sind,
- der Genuss, verbunden mit großer Dankbarkeit für meine Gesundheit,
- mein Körper beim Schwimmen, Laufen und Radfahren.
 
Meditation, Stille, Kontemplation
Link! ist liebende Selbstunterbrechung.

Mein Kopf ist in eine Hand abgelegt und wird gehalten,
wie der Kopf eines Babys.
Meine Gedanken fließen beim Einatmen
wie ein Luftstrom nach unten hinaus und
beim Ausatmen nach vorne weg.
In meinem Kopf entsteht eine angenehme Leere.
Ich spüre einen warmen Windhauch.
Ich liebe was ist, jetzt.
Alles was kommt wird gut.
Ich mache meine Aufgaben, wenn sie dran sind
klar und unaufhaltbar, mutig auch wenn ich Angst habe.
Alles was ich brauche steckt jetzt in mir.
Mit jedem Tag u. jedem Schritt strahl ich heller u. leichter.
Ich spüre meinen Hunger, nehme ihn in Liebe an und stille ihn achtsam.
Ich bin ich bei mir und liebe mich und meinen Körper, wie wir jetzt sind.
Ich bin bei Gott in mir, der mich stärkt, schützt und liebt.
Ich bin bei der Liebe, die aus meinem Herzen fließt,
zu Bettina, Julia und Annika, zu meiner Familie,
zu meinen Männern, Freunden und Freundinnen, zur Welt.
Ich spüre die Liebe, die mir geschenkt wird und bin dankbar für ganz viel.
Ich bin ein jagender Löwe
und habe Lust auf meinen Körper in Bewegung.
Ich bin ein ruhiger Löwe u. schenke ich mir tiefen Atem
ins Loslassen, in die Sättigung, in die LEERE.

"Machst du Yoga?" - "Nein, du?" - "Auch nicht. Mir genügt es, mich in einen Raum totaler Leere zurückzuziehen. Dort komme ich zu mir selbst und kann mich regenerieren." - "In der Leere findet mein kratives Chaos Raum, sich zu entfalten."


Gestalt Gebet von F. Perls:

Ich gehe meinen Weg und du gehst deinen Weg.
Ich bin nicht auf dieser Welt, um so zu sein, wie du mich haben willst.
Und du bist nicht auf der Welt, um so zu sein, wie ich dich haben will.
ICH BIN ich und DU BIST du –
wennn  wir uns begegnenn sollten, so ist das wunderschön,
wenn nicht, so kann man auch nichts machen.
Der Fuchs zum kleinen Prinzen:
Du bist für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.
Byron Katie:
Lieben was ist, jetzt.
Greta Thunberg
„Ich will, dass ihr in Panik geratet. Ich will, dass ihr die Angst spürt, die ich jeden Tag spüre. […] Ich will, dass ihr handelt, als würde euer Haus brennen. Denn es brennt.“